Auszubildende begrüßt

von Franziska Riedl

Jena. Der 3. September war für viele junge Menschen in Thüringen in diesem Jahr ein besonderer Tag. Für zahlreiche Schüler begann das neue Schuljahr, für manche gar zum ersten Mal in ihrem Leben. Die Auszubildenden, Bundesfreiwilligen (BFD) und die Freiwilligen im sozialen Jahr (FSJ) starteten ebenfalls in einen neuen Lebensabschnitt und wurden im Kreisverband herzlich begrüßt.

In der Imaginata Jena besuchten der Vorstand und die Einrichtungsleiter zusammen mit den neuen Mitarbeitern eine Führung durch den Stationenpark. Experimente und seltsame Konstruktionen konnten ausprobiert werden und zauberten Lachen, Erstaunen und Schmunzeln auf den Gesichtern der Anwesenden. So konnten sich Auszubildende und Freiwillige untereinander in lockerer Atmosphäre kennen lernen, diese aber auch ihre Mentoren und Vorgesetzten in ungewohnter Umgebung erleben. 

Danach wurde zusammen auf der Terasse der LEONARDO-Schule Kaffee getrunken, Begrüßungsgeschenke überreicht und mit älteren Auszubildenden über deren Erfahrungen und Tipps ausgetauscht.

"Es ist uns wichtig, unsere Auszubildenden und Freiwilligen gebührend willkommen zu heißen und sie zu ermutigen, mit Fragen und Problemen zu uns zu kommen" so Vorstandsvorsitzender Frank Albrecht. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften im sozialen Bereich wird weiterhin stark ansteigen, deshalb ist es umso wichtiger, neue engagierte und motivierte Nachwuchskräfte für die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben zu gewinnen.